START: LEHRGANG SYSTEMISCHES COACHING

Datum

31. Januar 2020 - 1. Februar 2020

Coaching ist ein interaktiver Prozess, in dem Menschen bei privaten oder beruflichen Fragestellungen auf Augenhöhe begleitet werden. Der betroffene Mensch bleibt dabei immer selbst die Expertin oder der Experte, denn niemand sonst kann so viel über das eigene Thema wissen. Gleichzeitig wird der persönliche Zugang mitunter zu eng oder ist nicht mehr zielführend: Ein Problem entsteht, das Leben blockiert.

Hilfestellung und Anregungen von außen können helfen, Probleme und Blockaden neu zu betrachten und Erkenntnisse zu gewinnen. Coaches unterstützen bei der Lösungsfindung, indem sie andere Sichtweisen anbieten und über gezielte Fragen zu kreativen Wegen anregen. Gemeinsam fällt es leichter, über bisherige Grenzen hinauszudenken.

In der Haltung der Lösungsorientierung geht es nicht darum, das „Warum“ oder die Ursache von Problemen herauszufinden. Für ein Problem wird es einen guten Grund geben, der auch gewürdigt werden will. Ohne wissen zu müssen, woher genau dieses stammt, können wir Ideen kreieren und gehirnphysiologisch neue Bahnen anlegen, die uns für die Zukunft konstruktive Wege ermöglichen.

Kostenloser Infoabend: 24. Oktober, 19 h
freiraum, Gärtnerstraße 19, Linz


 

AUFBAU DER AUSBILDUNG

Problem? Wer hat hier ein Problem?
Modul 1: Herausforderungen, die sich lösen lassen

Termin: 31. Jänner und 1. Februar 2020, Freitag 14 - 19 h, Samstag 10 - 18 h
Beg-Leitung: Eva Gütlinger

„Probleme kann man nicht angreifen“, so heißt es im systemischen Coaching. Es nützt daher auch wenig, wenn wir versuchen, die oft über lange Zeit entwickelten Problembeschreibungen zu analysieren. Die Haltung der Lösungsorientierung hingegen lenkt die Gedanken und damit die Lebensenergie wieder in eine positive und konstruktive Richtung. Dies bedeutet natürlich nicht, dass wir das Leben immer nach unserem Willen verändern können, manche Herausforderungen werden bleiben. Aber wir können innere Haltungen und äußere Zugänge entwickeln, die Leichtigkeit und positive Lebenswege ermöglichen. Damit kann das Leben wieder in die Hand genommen werden.


Wer bin ich und was mache ich eigentlich hier?
Modul 2: Coaching-Haltung und Coaching-Prozesse kennenlernen

Termin: 28. und 29. Februar 2020, Freitag 14 - 19 h, Samstag 10 - 18 h
Beg-Leitung: Eva Gütlinger

Der Mensch wirkt. Nicht nur die Methodensicherheit eines Coaches macht einen Prozess erfolgreich, sondern vor allem die innere Haltung und das Menschenbild, das wir unbewusst und bewusst nach außen tragen. Coaches brauchen viel Flexibilität im Denken und einen unermüdlichen Glauben daran, dass es für jede Herausforderung eine gute Lösung geben kann. Wir überprüfen unsere eigenen Haltungen und schaffen die Voraussetzung für ein Weltbild, in dem gute Entwicklungen möglich sind.


Fragen Sie doch Ihren Vogel 
Modul 3: Methoden und Abläufe für konstruktive Coachingprozesse

Termin: 27. und 28.. März 2020
Beg-Leitung: Birgit Traunfellner

Im Coaching geht es oft darum, neue Perspektiven auf altbekannte Themen zu entwickeln. Da dürfen schon auch mal innere Stimmen zu Wort kommen, die wir normalerweise nicht beachten würden. Musterunterbrechungen schaffen Ausgänge aus bisher ausweglosen Abläufen und kreative Methoden machen Beratung ohne Ratschlag möglich.


 Sinnfragen hebe ich mir für später auf, oder?
Modul 4: Sinn und Werte im Coaching

Termin: 24. und 25. April 2020, Freitag 14 - 19 h, Samstag 10 - 18 h
Beg-Leitung: Michaela Hainzl

Sinn und Werte - unser ganz individuelles Wofür - geben Orientierung in den Herausforderungen unseres Lebens. Dieses Wofür zu erkennen, eröffnet uns Handlungsmöglichkeiten, fördert unsere innere und äußere Freiheit. Die von Viktor Frankl entwickelte Logotherapie bietet unzählige Möglichkeiten, immer wieder danach Ausschau zu halten. Sinnfragen und Wertearbeit als zentrale Methoden im Coaching sind Kern dieses Moduls - die Sinnfragen können wir eben nicht auf später aufheben.


Außen grau und innen bunt
Modul 5 und Modul 6: Innere Bilder und körpernahe Coachingzugänge

Termin: 21. - 24. Mai 2020, Donnerstag - Samstag jeweils 10 - 18 h, Sonntag 10 - 16 h
Beg-Leitung: Eva Gütlinger

Das Unbewusste können wir als Quelle von Ressourcen und Möglichkeiten betrachten. Gleichzeitig wiederholt das Unbewusste aber auch jene erlernten Muster und Einschränkungen, die das Leben mitunter schwer machen. Mit Hilfe von inneren Bildern und ganzheitlicher Methodik ergründen wir unsere Lebenseinstellungen und erschaffen Zugänge, die das Coaching in die Tiefe gehen lassen.


Kreativ geht immer
Modul 7: Best-Of-Coaching-Methoden aus der Praxis

Termin: 26. und 27. Juni 2020, Freitag 14 - 19 h, Samstag 10 - 18 h
Beg-Leitung: Birgit Traunfellner

Die Anforderungen der Coaching-Kund/inn/en und ihre Themen brauchen viel Flexibilität und Kreativität seitens der Coaches. Mit Methoden wie die Coaching-Disk und anderen Visualisierungstechniken können neue Perspektiven entwickelt werden und so manches - scheinbar - unlösbare Thema doch noch in Bewegung gebracht werden.


Mal von oben betrachtet
Supervisionstag und Zwischenbilanz

Ergänzungstag: 25. Juli 2020, 10 - 18 h
Beg-Leitung: Michaela Hainzl

Wir betrachten die laufenden Prozesse und verfeinern Methoden und Haltung.


Realitäten kellnern und flexibel bleiben
Modul 8: Sicherheit und Flexibilität entwickeln 

Termin: 18. und 19. September 2020, Freitag 14 - 19 h, Samstag 10 - 18 h 
Beg-Leitung: Eva Gütlinger

Menschen sind unterschiedlich, daher verlaufen Coachingprozesse immer anders. Je mehr Sicherheit im Prozess wir entwickeln, desto flexibler können wir auf die wechselnden Anforderungen unserer Kund/inn/en reagieren. Bestehende Methoden werden vertieft und ergänzt, aktuelle Prozesse in Supervision und Reflexion bearbeitet.
Wir beschäftigen uns auch mit konkreten Fragen der Coaching-Praxis: von Organisation über Marketing bis Preisgestaltung.


Wer (keine) Visionen hat, braucht eine/n Coach
Modul 9: Abschließen und ins Leben hinaus tragen

Termin: 23. und 24. Oktober 2020
Beg-Leitung: Eva Gütlinger

Visionen, Ziele und positive Ausrichtung bestimmen die Richtung, in die wir gehen. Wissen die Coaches um ihre eigenen Wege, können sie auch ihre Kund/inn/en gut begleiten. Wir feiern den Abschluss und das Hinaustragen der Ausbildung ins Leben.
Als Abschlussprüfung führen alle Teilnehmer/innen ein Live-Coaching vor der Gruppe durch.


 

ZIELGRUPPE

Angesprochen werden mit dieser Ausbildung all jene, die bereits mit Menschen arbeiten und ihre Erfahrungen und Kenntnisse vertiefen möchten, sowie Personen, die Werkzeuge und Haltungen für eine konstruktive Begleitung von Menschen erwerben möchten. Es gibt keine Grundvoraussetzungen außer einem positiven Menschenbild und der Offenheit für neue Denkweisen.

Die Gruppengröße wird zwischen 8 und 12 Teilnehmenden liegen.

 

ORGANISATORISCHES

Kosten

Der Gesamtpreis für 9 Module (19 Ausbildungstage, 145 UE) beträgt € 2.280,-

Der Lehrgang ist voraussichtlich anrechenbar auf eine Lebens- und Sozialberater-Ausbildung, die 2020 beginnen wird.

 

Seminarort:

Linz, freiraum, Gärtnerstraße 19

 

Infos und Anmeldung:

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Anrechnung dieses Kurses für eine Lebens- und Sozlaberater*innen-Ausbildung (in Planung) wird angestrebt und ist voraussichtlich möglich. 

 

 

Alle Daten

  • Von 31. Januar 2020 bis 1. Februar 2020